Czasopisma Naukowe w Sieci (CNS)

Zwischen Laibach, Wien und Berlin: Ein interkultureller und intellektueller Austausch deutschsprachiger „Frauen der Feder“ im 19. und angehenden 20. Jahrhundert

  1. Tanja Žigon

Abstract

Zwischen Laibach, Wien und Berlin: Ein interkultureller und intellektueller Austausch deutschsprachiger „Frauen der Feder“ im 19. und angehenden 20. Jahrhundert

 

Im vorliegenden Beitrag wird der interkulturelle und intellektuelle Austausch der deutschsprachigen Schriftstellerinnen, Publizistinnen wie auch sozial engagierten Frauen in der zweiten Hälfte des 19. und im angehenden 20. Jahrhundert eruiert. Es wird die These aufgestellt, dass sie ein interkulturelles Netzwerk darstellten und dass sich dadurch ein reger Ideenaustausch entwickelte. Die Untersuchung ist ein Fallbeispiel und stellt anhand der Lebens- und Schaffensgeschichte der in Laibach tätigen Publizistin Hedwig von Radics-Kaltenbrunner (1845–1919) die Beziehung zwischen der provinziellen Hauptstadt des Landes Krain (Laibach/Ljubljana) mit den Metropolen wie Wien und Berlin dar.

 

The present paper aims to discuss the important role of inter-cultural and intellectual cooperation of women writers, publicists and social engaged women in the second half of the 19th and the early 20th century in Europe. The thesis is that they represented a cross-cultural network, and that this had developed a lively exchange of ideas. The article is a case study based on the life and work of the publicist Hedwig von Radics-Kaltenbrunner (1845–1919). Her links and contacts to other visual female artists of her time present the relationship between the provincial capital of Carniola (Laibach/Ljubljana), with metropolitan cities as Vienna and Berlin

Pobierz artykuł

Ten artykuł

Germanica Wratislaviensia

130, 2010

Strony od 31 do 45

Inne artykuły autorów

Google Scholar

zamknij

Twoj koszyk (produkty: 0)

Brak produktów w koszyku

Twój koszyk Do kasy