Czasopisma Naukowe w Sieci (CNS)

Danziger Sozialisation in Gunter Grass’ Novelle "Katz und Maus"

  1. Nikolina Zobenica

Abstract

Danziger Sozialisation in Gunter Grass’ Novelle "Katz und Maus"

 

Die Novelle Katz und Maus (1961) von Günter Grass gehört zur „Danziger Trilogie“, so genannt nicht nur weil der Schauplatz der Handlung eben die Stadt Danzig ist, sondern weil diese Stadt bei Grass eine symbolische Bedeutung erhalten hat. Danzig steht zwar für diesen spezifi schen Raum (Weichselgebiet), aber auch für eine bestimmte Zeit (Vorkriegs- und Kriegsjahre) und gewisse Umstände (geographische, politische und soziale), weshalb die Geschichte von Joachim Mahlke als eine repräsentative anzusehen ist. In diesem Aufsatz werden die vielfältigen Einflüsse dargestellt, die auf das Leben dieses jungen Menschen und seine Sozialisation gewirkt haben.

The novella Cat and Mouse (1961) by Günter Grass belongs to the „Danzig Trilogy“, named so not only because Danzig is the setting of the story, but also because this city has gained a symbolic meaning in Grass’ work. Danzig stands for a specific region (Weichsel area), but also for a specific period of time (before and during the World War II) and certain circumstances (geographical, political und social), which altogether render the story of Joachim Mahlke the significance of a representative one. In this paper there have been presented the various influences which have affected the life of this young man and his „Danzig socialisation“.

Pobierz artykuł

Ten artykuł

Germanica Wratislaviensia

130, 2010

Strony od 77 do 90

Inne artykuły autorów

Google Scholar

zamknij

Twoj koszyk (produkty: 0)

Brak produktów w koszyku

Twój koszyk Do kasy