Geschichte, Mythos und Ambivalenz des Geldes: Kulturwissenschaftliche Überlegungen in der Zeit der europäischen Schuldenkrise

  1. Barbara Breysach

Abstract

Der Artikel zeichnet ausgehend von Christina von Brauns Kulturgeschichte des Geldes und einigen psychoanalytischen Grundannahmen Denklinien zu einem kulturwissenschaftlichen Verständnis der gegenwärtigen europäischen Schuldenkrise auf. Dabei wird vor allem auf den historischen Zusammenhang von Geld und körperlichem Opfer eingegangen, darüber hinaus werden Gründe für die von der Schuldenkrise ausgelöste Angst und Europaskepsis erörtert.


History, myth and ambivalence of money: The perspective of cultural studies in times of European debt crisis

This article draws an outline of a cultural science based understanding of the current European debt crisis, mainly based on Christina von Braun’s cultural studies on money and some basic elements of psychoanalytic theory. It deals with the historical link between money and physical sacrifice and discusses possible reasons for feelings of fear and for European scepticism, caused by the debt crisis.

Download article

This article

Germanica Wratislaviensia

138, 2013

Pages from 141 to 152

Other articles by author

Google Scholar

zamknij

Your cart (products: 0)

No products in cart

Your cart Checkout